Kirchengemeinderäte der SE in Klausur

Nach Klausurtagung der Kirchengemeinderäte der SE ist der Weg frei für den neuen Kooperationsvertrag

Die Kirchengemeinderäte der drei Kirchengemeinden Dewangen, Essingen und Fachsenfeld trafen sich am Samstag, den 12. Januar 2019, in Essingen zu einem Klausurtag. Auf der Tagesordnung stand die Diskussion und Klärung der noch strittigen Punkte im neuen Kooperationsvertrag der Seelsorgeeinheit Rems-Welland. Dieser Kooperationsvertrag regelt die Zusammenarbeit der rechtlich eigenständigen Kirchengemeinden unter dem gemeinsamen Dach der Seelsorgeeinheit. 

Zwei professionelle Moderatorinnen strukturierten den Ablauf und sorgten für eine gute Arbeitsatmosphäre. Nach intensiven Diskussionen wurde für die noch offenen Punkte eine Einigung erzielt, die von allen drei Gremien mitgetragen werden kann. In unmittelbar anschließenden Sitzungen der einzelnen KGR wurde der Beschlussvorschlag angenommen, so dass nun dem neuen Vertrag nichts mehr im Wege steht.