Halbzeit bei der Firmvorbereitung

Firmlinge engagieren sich im Rahmen der Firmvorbereitung in Sozialprojekten – Spenden für Sicherheitsausrüstung benötigt

Pfarrer Andreas mit der neuen Sicherheitsausstattung

Fachsenfeld  –  Unsere Firmlinge haben jetzt Halbzeit bei der Firmvorbereitung. Wir hatten viele schöne Stunden und gute Gespräche mit den Jugendlichen, mit denen wir uns auf den Weg machten zur Firmung, die am 6. April 2019 stattfinden wird.

Im Rahmen der Firmvorbereitung erfüllen die Firmlinge sogenannte „Sozialpunkte“. Wir nennen dies so, meinen damit, dass sich die Jugendlichen durch soziale Projekte in ihrer Gemeinde einbringen und dadurch das Gemeindeleben –  die Aufgaben und Anforderungen für ein gemeinsames Miteinander – noch intensiver kennen lernen. 

Viele Dienste wurden von unseren Jugendlichen bereits geleistet. Beispielsweise wurde der Gemeindebrief zu Weihnachten auch von Firmlingen ausgeteilt. Beim Weihnachtsschmuck haben Firmlinge mitgeholfen. Im Altenheim wurde für die Senioren musiziert. Nicht zu vergessen unsere Sternsinger! Auch hier waren rund 30 Firmlinge für die gute Sache unterwegs. Weitere Engagements folgen noch. 

Als nächstes kommt die Mithilfe der Firmlinge beim Mitarbeiterfest und ein Spielenachmittag im Altenwohnheim in Fachsenfeld. Und abschließend: Die Mithilfe bei der Räumung des Gemeindezentrums. Auch dies ein sozialer Punkt, bei dem den Jugendlichen die Bedeutung unserer zweiten Anlaufstelle – nach der Kirche – nähergebracht wird. Sie bauen praktisch an ihrem neuen Gemeindezentrum mit!

Um Engagement hier möglich zu machen, müssen einige Sicherheitsaspekte beachtet werden. Jeder unserer Jugendlichen ist über eine Bauhelferversicherung über die Berufsgenossenschaft abgesichert – wir müssen jedoch die Hardware beschaffen. Deshalb wurde im Gottesdienst am letzten Sonntag diese Sicherheitsausrüstung vorgestellt. Pro Bauhelfer kostet uns dieses Paket 15 €. An dieser Stelle möchten wir Sie nochmals gezielt um Spenden bitten. Unterstützen Sie unser aller Projekt. Jeder Beitrag hilft uns, das Ziel zu erreichen. Durch die Berichte zum Bauprojekt wissen Sie, dass es 20% der Bausumme als Spenden bedarf. Bei einer Gesamtsumme von 2.500.00 € sind das somit 500.000 €.

Es geht um unser gemeinsames Zukunftsprojekt. Für die ganz Kleinen, die Jugendlichen, die Großen und die Senioren soll weiterhin ein zeitgemäßes Gemeindehaus für unser christliches Leben bereitstehen.

Im Gottesdienst hat Alexander Vogel die erste Sicherheitsausstattung dem BAUHERRN übergeben!

Nähere Infos zum Neubau unseres Gemeindezentrums finden Sie hier.