Baggerbiss am Kath. Gemeindezentrum Fachsenfeld

Der Abbruch des Kath. Gemeindezentrums in Fachsenfeld hat begonnen.

dig
sdr

Fachsenfeld  –  Vom 65 Jahre alten katholischen Gemeindezentrum in der Kirchstraße stehen nur noch die Grundmauern. Am Rosenmontag erfolgte der Baggerbiss, den Bürgermeister Wolfgang Steidle mit Hilfe eines Arbeiters der Abbruchfirma Bühler vornahm.

Eingangs begrüßte der Gewählte Vorsitzende des Kirchengemeinderats, Hubert Schneider, die Pfarrer Karl Blum und Hans-Dieter Retzbach, den Architekten Tilmann Schalk und Bauleiter Alex Rommel und einige Kirchengemeinderäte. Für den verhinderten Vorsitzenden des Bauausschusses Alexander Vogel gab dessen Vertreter Dieter Oschwald einen Überblick der neuen Baumaßnahme.

Als „kleinen Edelstein auf der grünen Wiese“ bezeichnete Bürgermeister Steidle das zu bauende Werk, das als starkes Zeichen für ein Stück Heimat und als passgenauer Zuschnitt zur Kirche stehen soll.